Im Räuberland

Auf den Spuren von Räubern, Zinken und dem Rotwelsch

Um 1800 waren die Wälder Oberschwabens voll von Räubern und Vagabunden – eine ständige Bedrohung für Dörfer und Städte! Beste Bedingungen fanden diese in der Dreiländergemeinde Ostrach, die Gebietsteile von Baden, Hohenzollern und Württemberg vereinte und Grenzüberschreitungen somit schnell und einfach möglich waren.

Kundschaften Sie mit uns das "Räuberland" aus und versetzen Sie sich in die Lage des legendären Räuberhauptmanns Schwarz-Vere oder des Pfullendorfer Gauners Grandscharle.

Räuberbahn

Sonderzugfahrten von Mai bis Oktober auf der Strecke Aulendorf - Altshausen - Hoßkirch - Ostrach - Burgweiler - Pfullendorf

Highlight

Räuberbahn - Gruppenangebote

Erlebnisangebote für Gruppen ab 5 Personen.

Erlebnisse mit der Räuberbahn - ein kleiner Einblick

Räuberbahnfahrt mit Eselwanderung ins Pfrunger-Burgweiler Ried

Zinkenpfad für Räuberkinder

Begib dich auf die Spuren der Räuber und entdecke ihre Geheimsprache...

Wandertour entlang der Räuberbahnstrecke

Wer die Fahrt mit der Räuberbahn mit einer Wanderung verbinden möchte, ist hier genau richtig!

Räuber-Streifzug durch Pfullendorf

Die Räuberführung ist ganzjährig für Gruppen buchbar.

Familienführung - Auf der Spur der Räuber durch Pfullendorf

Gruppenführung speziell für Kinder im Alter von 6 - 10 Jahren

Dorfgeplauder – Ostrach anno 1822

Die Erlebnisführung ist ganzjährig buchbar

Räuber-Streifzug durch Pfullendorf - ein kleiner Ausschnitt

Finden Sie hier einen kleinen Vorgeschmack auf die Räuberführung

Heimatmuseum

Ostrach