Führung durch die Freilichtanlage des Grenzsteinmuseums

ganzjährig buchbar

Die Dreiländergemeinde Ostrach umfasst als einzige Gemeinde in Baden-Württemberg badische, hohenzollerische und württembergische Gebietsteile, und somit alle drei historischen Bestandteil des 1952 gebildeten Bundeslandes.

Das Grenzsteinmuseum symbolisiert die Grenzverläufe der ehemaligen Länder und ist mit der 4000m² großen Freilichtanlage ein historisches Erlebnis.

Die Freilichtanlage ist ganzjährig begehbar (Eintritt frei) und gibt faszinierende Einblicke in die Geschichte der Umgebung und der Vermessungstechnik.

Als Anschlussprogramm empfehlen wir die Einkehr in unseren gemütlichen Wirtschaften oder eine Wanderung zum Bannwaldturm, der im Mai 2016 eröffnet wurde.
Er steht am Rande des Naturschutzgebiets Pfrunger-Burgweiler Ried. Aus 38,8 Metern Höhe genießt man sagenhafte Ried- und Rundblicke.

  

Führung: Anneliese Pallmann / Elisabeth Stecher

Dauer: ca. 75 Minuten

Kosten: 40,00 € bei max. 30 Teilnehmern

Treffpunkt: Parkplatz Riedhalle in Burgweiler, Schulstraße 12