Erfolgreiche Zusammenarbeit wird weitergeführt

Kooperationsvereinbarung der Ferienregion Nördlicher Bodensee neu unterzeichnet

Die bereits seit 1999 bestehende Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt Pfullendorf und den Gemeinden Illmensee, Ostrach, Wald und Wilhelmsdorf wurde einstimmig verlängert.

In den fünf Gemeinden war man sich jeweils schnell einig: Diese erfolgreiche Tourismusarbeit könnte von einer einzelnen Gemeinde nicht geleistet werden und nur durch die Zusammenarbeit unter fachlicher Leitung ist eine Weiterentwicklung des Tourismus in der Ferienregion möglich. So war es auch in keiner Kommune eine Frage, die Kooperation künftig, im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, unbefristet aber mit Kündigungsmöglichkeit zu schließen.

Um dem regen Wettkampf auf dem breiten Tourismusmarkt Stand halten zu können, hat die Ferienregion über die vergangenen Jahre schon einige Projekte ins Leben gerufen, vor allem im Bereich Qualitätssicherung zugelegt und an der Basisinfrastruktur gearbeitet.

Man ist sich dessen bewusst, dass es heutzutage nicht mehr ausreicht, dem Gast vor Ort einen guten Service zu leisten, sondern der potentielle Gast muss schon bei seiner Urlaubsplanung abgeholt und auf die Region aufmerksam gemacht werden. Die webbasierte Präsenz der Ferienregion wurde daher optimiert und wird auch künftig einen wichtigen Aufgabenbereich darstellen. Insbesondere das Angebot online buchbarer Leistungen rückt immer weiter in den Fokus. Doch auch konkrete Angebote, um die Region in Ihrer Gesamtheit authentisch zu erleben, werden immer wieder ausgearbeitet und entwickelt. 

Gemeinsam an einem Strang ziehen und die Weiterentwicklung forcieren, darauf freuen sich nicht nur die fünf Gemeinden sondern auch die Geschäftsstelle.