Benedikt-Nimser-Haus

Das um 1824 erbaute Haus von Benedikt Nimser.

Ein einstöckiges Gebäude mit Walmdach. Die kleinen Räume und die spärliche Möblierung spiegeln das sehr ärmliche Leben der pietistischen Siedler wieder. Das Gebäude gehört zu den ersten Häusern der Kolonie, die am Rande des Moores im Jahr 1824 gegründet wurde. König Wilhelm I., Namensgeber von Wilhelmsdorf, genehmigte 1823 den Bau der Siedlung. Das Gebäude erhielt seinen Namen vom ersten Besitzer, Benedikt Nimser. Er kam aus Schlesien und war in Wilhelmsdorf der erste Gemeinderechner.

Öffnungszeiten: Ganzjährig nach Vereinbarung

07503-1844
dagmar.clausnitzer@bg-wdf.de

freier Eintritt

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.