Angeln am Illmensee und Ruschweiler See

Eingebettet in eine reizvolle Hügellandschaft mit Wäldern und Wiesen liegt im oberen Linzgau die Drei-Seen-Gemeinde Illmensee.

Für Angler besonders interessant ist der 72 Hektar große und 18 Meter tiefe Illmensee. Im Teilort Ruschweiler befinden Sie die unter Naturschutz stehende Seen Ruschweiler See und Volzer See, von denen aber nur der Ruschweiler See bedingt befischt werden kann.

Die Angelsaison beginnt ab 01. Mai und endet am 31. Dezember eines Jahres.

Fischarten:
Unter Raubfischanglern genießen beide Gewässer wegen ihres reichen Bestandes an Hecht, Zander und Wels einen sehr guten Ruf.
Friedfischangler finden Karpfen und Schleie vor. Darüberhinaus werden Aal, Barsch, Brachse, Rotauge und Rotfeder gefangen.

Zugänglichkeit:
Der Illmensee kann sowohl vom Ufer als auch vom Boot aus recht großzügig befischt werden. Allerdings sind Bereiche ausgewiesen, von denen im Interesse des Naturschutzes ausreichend Abstand gehalten werden muss. Für das Angeln vom Land aus sind entlang des Ufers in regelmäßigen Abständen Plätze vorhanden.

Der Ruschweiler See kann nur vom Ufer aus befischt werden.

Erwerb von Angelkarten:
Angelkarten können bei den folgenden Stellen gekauft werden:

  • Gemeinde Illmensee, Kirchplatz 5, Tel.: (07558) 920730
  • Familie Hecht, Birkhofstraße 5, Tel.: (07558) 278 (Bootsverleih)
  • Familie Heigle, Kirchplatz 2, Tel.: (07558) 466 (Campingplatz)
  • M+M Frischemarkt, Hauptstraße 29, Tel.: (07558) 325
01.01.2020 bis 30.04.2020

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.