Angeln am Lengenweiler See

Das Stillgewässer "Lengenweiler See" am Rande des zweitgrößten Moors Südwestdeutschlands, dem Pfrunger-Burgweiler Ried, liegt bei Wilhelmsdorf.

Mit einer Größe von ca. 5,5 Hektar und einer Tiefe von bis zu 5 Metern stellt das Toteisloch ein attraktives Angelziel dar.

Die Angelsaison beginnt für Tageskartenfischer am 01. Mai und endet am 31. Oktober eines Jahres.

Fischarten:
Im Lengenweiler See gibt es beheimatete Fischarten wie Aal, Barsch, Bitterling, Brachse, Hecht, Karpfen, Moderlieschen, Rotfeder, Rotauge, Schleie und Wels.

Zugänglichkeit:
Der Uferbereich ist Landschaftsschutzgebiet. Spezielle Angelstellen sind ausgewiesen.

Erwerb von Angelkarten:
Tageskarten sind über den Fischereiverein Wilhelmsdorf von Montag bis Freitag 16.00 - 19.00 und samstags von 09.00 - 11.00 Uhr nach telefonischer Anmeldung beziehbar.

01.11.2018 bis 30.04.2019

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.