Gruppenerlebnisse

Für die Organisation eines tollen Gruppenausfluges - egal ob für den Verein oder die Familie und Freunde - eines Teamevents oder eines Schulausfluges Sind Sie noch auf der Suche nach Programmideen? Wie wäre es mit einer entspannten Fahrt mit der Räuberbahn und einem der nachfolgenden Gruppenangebote?

Container
  • Lassen Sie sich nach einer Fahrt mit der Räuberbahn von unserem Ganoven Grandscharle durch Pfullendorf führen.

    Lassen Sie Ihr Räuber-Abenteuer bereits in Aulendorf beginnen und fahren Sie mit der Räuberbahn nach Pfullendorf.
    Unterwegs gönnen Sie sich quasi als Vorgeschmack auf den bevorstehenden Räuberstreifzug mit unserem Ganoven „Grandscharle“ eine herzhafte Räuber-Brotzeit in geselliger Runde.

    In Pfullendorf angekommen erwarten Sie dann so manch dunkle Geheimnisse rund um das Räuberleben.
    So lernen Sie auf Ihrem Streifzug durch die Stadt nicht nur die Geheimsprache der Nichtsesshaften, das „Rotwelsch“, kennen, sondern erfahren nebenbei auch Wissenswertes über den Erfinder des Lagerbiers und was es mit „Zinken“ auf sich hat.  

    Am besten planen Sie einen ganzen Abenteuer-Tag und besuchen noch den Seepark Linzgau oder einen unserer Gastronomiebetriebe zum Mittagessen.

    Enthaltene Leistungen:
    Hin- & Rückfahrt mit der Räuberbahn (Zustieg frei wählbar); individuelle Terminabsprache
    Räuberführung in Pfullendorf ab Obertor, Dauer 1,5 Std., für 5-30 Pers.
    pro Person 1 Kalt- oder Heißgetränk
    pro Person 1 Butterbrezel oder eine Räuber-Brotzeit

    Kosten:
    Räuberführung in Pfullendorf pauschal (5-30 Personen): 120,- Euro
    zzgl. pro Person 9,50 Euro oder 12,00 Euro je nach Verpflegungsvariante

  • Lassen Sie sich von Max Elsässer bei Ihrer Fahrt mit der Räuberbahn begleiten.

    Der Schauspieler und Sänger Michael Skuppin alias „Räubernachkomme Max Elsässer“ begleitet Sie auf Ihrer Fahrt nach Pfullendorf oder Aulendorf und lädt Sie ein zu spannenden Geschichten und Liedern von Räuberbanden, die in dieser Region einst ihr Unwesen trieben. Erfahren Sie mehr über die Herkunft dieser Räuber und Bandenmitglieder, ihr eigentlich eher armseliges Dasein und lauschen Sie lustigen Anekdoten aus vergangenen Zeiten.

    Beginnen Sie diese Fahrt mit einer kleinen Stärkung – sei es mit einem Kaffee oder einem Kaltgetränk und einer Butterbrezel oder einer kleinen Räuber-Brotzeit – und lassen sich von Max Elsässer 200 Jahre zurückversetzen.

    Enthaltene Leistungen:
    Hin- & Rückfahrt mit der Räuberbahn (Fahrtstrecke frei wählbar); individuelle Terminabsprache
    Zugbegleitung (Oneway) durch „Max Elsässer“ auf der Hin- ODER Rückfahrt
    pro Person 1 Kalt- oder Heißgetränk
    pro Person 1 Butterbrezel oder 1 Räuber-Brotzeit (Brezel mit Landjäger)

    Kosten:
    Zugbegleitung pauschal (5-40 Personen): 120,- Euro
    zzgl. pro Person 9,50 Euro oder 12,00 Euro je nach Verpflegungsvariante

  • Kombination aus einer Zugfahrt mit Max Elsässer und einem Programmpunkt im Grenzsteinmuseum Burgweiler

    Ihr Räuber-Abenteuer beginnt in Aulendorf.

    Der Schauspieler und Sänger Michael Skuppin alias „Räubernachkomme Max Elsässer“ begleitet Ihre Gruppe auf Ihrer Fahrt nach Burgweiler und lädt Sie ein zu spannenden Geschichten von Räuberbanden, die in dieser Region einst ihr Unwesen trieben. Erfahren Sie mehr über die Herkunft dieser Räuber und Bandenmitglieder, ihr eigentlich eher armseliges Dasein und lustige Anekdoten aus vergangenen Zeiten.

    Beginnen Sie diese Fahrt auch mit einer kleinen Stärkung – sei es mit einem Kaffee oder einem Kaltgetränk und einer Butterbrezel oder einer kleinen Räuber-Brotzeit.

    In Burgweiler angekommen begeben Sie sich auf einen gemütlichen Spaziergang zum Grenzsteinmuseum. Dort lernen Sie auf der ca. 4.000 qm großen Freilichtanlage, wie sich die Räuber die oberschwäbische Kleinstaaterei zunutze machten und der Schwarze Vere mit seiner Bande dauernd über die Grenzen „hüpfte“.

    Enthaltene Leistungen:
    - Hin- & Rückfahrt mit der Räuberbahn ab Aulendorf, individuelle Terminabsprache
    - Zugbegleitung (Oneway) durch „Max Elsässer“
    - pro Person 1 Kalt- oder Warmgetränk
    - pro Person 1 Butterbrezel oder 1 Räuber-Brotzeit (Brezel mit Landjäger)
    - Spaziergang zum Grenzsteinmuseum Burgweiler, dort Programmpunkt „mit dem Schwarzen Vere über die Grenze hüpfen“

    Kosten:
    - Zugbegleitung & Programmpunkt Grenzsteinmuseum „mit dem Schwarzen Vere über die Grenze hüpfen“ pauschal (max. 40 Personen): 200,- €
    - zzgl. pro Person 9,50 € oder 12,00 € je nach Verpflegungsvariante

  • Buchung und Information:

    Tourist-Information Pfullendorf
    Tel.: 07552-251131 oder -251146
    info@noerdlicher-bodensee.de

Container
Räuber unterhält Fahrgäste neben dem Zug

Räuber im Gespräch mit Fahrgästen am Sitzplatz